Was Ist Ein Espresso Lungo?

Lieben Sie die Vielfalt der Kaffeewelt und sind stets auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen? Entdecken Sie in diesem Artikel alles Wissenswerte über den Espresso Lungo, eine köstliche Alternative zum klassischen Espresso. In der Welt des Kaffees gibt es unzählige Zubereitungsarten und Varianten, die den Geschmack und das Erlebnis jedes einzelnen Kaffees beeinflussen. Der Espresso Lungo ist eine solche Variante, die sich durch eine längere Durchlaufzeit und eine größere Menge an Wasser von einem normalen Espresso unterscheidet.

Im Folgenden erfahren Sie, wie ein Espresso Lungo zubereitet wird, welche Unterschiede zu anderen Espresso-Varianten bestehen und welche Tipps und Tricks Ihnen helfen, den perfekten Espresso Lungo zu Hause zuzubereiten. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Espresso Lungo und bereichern Sie Ihr Kaffee-Repertoire!

Bereit, alle Details zu erfahren? Setze deine Reise fort, indem du weiterliest.

Was ist ein Espresso Lungo?

Ein Espresso Lungo, auch als “langer Espresso” oder “verlängerter Espresso” bekannt, ist eine Kaffeespezialität, die sich von einem klassischen Espresso durch eine größere Wassermenge und eine längere Durchlaufzeit unterscheidet. Der Begriff “Lungo” stammt aus dem Italienischen und bedeutet “lang”, was auf die längere Kontaktzeit des heißen Wassers mit dem Kaffeemehl hinweist.

Während ein normaler Espresso mit etwa 25-30 ml Wasser und einer Extraktionszeit von 20-30 Sekunden zubereitet wird, verwendet ein Espresso Lungo etwa 50-60 ml Wasser und hat eine Durchlaufzeit von 40-50 Sekunden. Diese längere Durchlaufzeit führt dazu, dass mehr Aromen und Bitterstoffe aus dem Kaffeemehl extrahiert werden, was dem Espresso Lungo einen weniger konzentrierten und oft milderen Geschmack verleiht im Vergleich zum herkömmlichen Espresso.

Ein Caffè Lungo ist jedoch nicht zu verwechseln mit einem Americano oder einem Espresso mit Wasser. Bei einem Americano wird zusätzlich heißes Wasser zum normalen Espresso hinzugefügt, wodurch das Getränk verdünnt wird und eine größere Menge entsteht. Im Gegensatz dazu entsteht der Espresso Lungo durch den verlängerten Brühvorgang mit hohem Druck und einer größeren Wassermenge von Anfang an.

Die Zubereitung eines Espresso Lungo

Die Zubereitung eines Espresso Lungo erfordert eine sorgfältige Anpassung des Brühvorgangs, um die gewünschten Aromen und den charakteristischen Geschmack zu erreichen. Hier sind die wichtigsten Schritte, um einen köstlichen Espresso Lungo zuzubereiten:

  1. Kaffeebohnen auswählen: Für einen Espresso Lungo eignen sich mittel- bis dunkel geröstete Kaffeebohnen, die ein ausgewogenes Aroma und einen vollmundigen Geschmack bieten. Es ist wichtig, hochwertige Bohnen zu verwenden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.
  2. Mahlgrad anpassen: Da der Espresso Lungo eine längere Durchlaufzeit hat, sollte der Mahlgrad etwas gröber als bei einem normalen Espresso sein. Ein gröberer Mahlgrad ermöglicht es dem Wasser, langsamer durch das Kaffeemehl zu fließen und verhindert eine Überextraktion, die zu einem bitteren Geschmack führen kann.
  3. Kaffeemehl dosieren: Die Menge an Kaffeemehl, die für einen Espresso Lungo verwendet wird, liegt zwischen 14-18 Gramm. Dies ist etwas mehr als bei einem klassischen Espresso, um eine ausreichende Aromaextraktion bei der größeren Wassermenge zu gewährleisten.
  4. Espressomaschine vorbereiten: Stellen Sie sicher, dass Ihre Espressomaschine sauber und gut gewartet ist. Füllen Sie den Wassertank mit frischem, kaltem Wasser auf und heizen Sie die Maschine auf die empfohlene Temperatur von etwa 92-96°C vor.
  5. Kaffeemehl in den Siebträger geben: Verteilen Sie das Kaffeemehl gleichmäßig im Siebträger und pressen Sie es mit einem Tamper fest, um eine gleichmäßige Extraktion zu gewährleisten.
  6. Espresso Lungo brühen: Setzen Sie den Siebträger in die Espressomaschine ein und starten Sie den Brühvorgang. Achten Sie darauf, dass die Durchlaufzeit zwischen 40-50 Sekunden liegt und etwa 50-60 ml Wasser durch das Kaffeemehl fließen.
  7. Genießen Sie Ihren Espresso Lungo: Sobald der Brühvorgang abgeschlossen ist, gießen Sie Ihren Espresso Lungo in eine vorgewärmte Tasse und genießen Sie das Ergebnis Ihrer sorgfältigen Zubereitung.

Die Zubereitung eines Espresso Lungo erfordert etwas Übung und Feinabstimmung, um den perfekten Geschmack zu erzielen. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kaffeebohnen, Mahlgraden und Durchlaufzeiten, um den für Ihren Geschmack idealen Espresso Lungo zu finden.

Kaffeemühle mit kaffeebohnen isoliert. in der einen hälfte der kaffeemühle befinden sich ganze kaffeekörner und in der anderen hälfte gemahlener kaffee
© voffka23/123rf.com

Unterschiede zwischen Espresso Lungo und anderen Espresso-Varianten

Der Espresso Lungo ist nur eine der vielen Varianten in der Welt des Espressos. Um die Unterschiede zwischen einem Espresso Lungo und anderen Espresso-Varianten besser zu verstehen, betrachten wir einige der bekanntesten Typen und ihre jeweiligen Besonderheiten:

Espresso Lungo vs. Espresso Ristretto:

Espresso Ristretto: Ein Ristretto ist ein konzentrierter, stärkerer Espresso mit einer geringeren Wassermenge (ca. 15-20 ml) und einer kürzeren Durchlaufzeit (ca. 15-20 Sekunden). Der Ristretto hat einen intensiveren Geschmack und weniger Bitterstoffe im Vergleich zum Espresso Lungo.

Espresso Lungo vs. Espresso Doppio:

Espresso Doppio: Ein Doppio, auch bekannt als doppelter Espresso, besteht aus zwei normalen Espresso-Shots (ca. 50-60 ml) und wird in einer größeren Tasse serviert. Im Gegensatz zum Espresso Lungo wird der Doppio mit einer normalen Durchlaufzeit von 20-30 Sekunden zubereitet, wodurch er stärker und konzentrierter ist.

Espresso Lungo vs. Americano:

Americano: Ein Americano ist ein normaler Espresso, der mit heißem Wasser aufgefüllt wird, um eine größere Menge an Kaffee zu erhalten (in der Regel insgesamt 150-240 ml). Im Gegensatz zum Espresso Lungo, der durch eine längere Durchlaufzeit entsteht, wird der Americano durch das Hinzufügen von heißem Wasser nach der Zubereitung eines normalen Espressos hergestellt, was zu einem weniger konzentrierten Geschmack führt.

Der Hauptunterschied zwischen einem Espresso Lungo und anderen Espresso-Varianten liegt in der Durchlaufzeit, der Wassermenge und der resultierenden Geschmacksintensität. Während ein Espresso Ristretto konzentrierter und intensiver ist, zeichnet sich ein Espresso Lungo durch eine mildere, weniger konzentrierte Geschmacksnote aus. Ein Doppio hingegen bietet die doppelte Menge an normalem Espresso, und ein Americano ist ein normaler Espresso, der durch Hinzufügen von heißem Wasser verdünnt wird.

Der perfekte Espresso Lungo: Tipps und Tricks

Um den perfekten Espresso Lungo zuzubereiten, gibt es einige Tipps und Tricks, die Ihnen helfen können, ein optimales Ergebnis zu erzielen:

  1. Frische Kaffeebohnen: Verwenden Sie stets frische, qualitativ hochwertige Kaffeebohnen, um ein volles Aroma und einen ausgeglichenen Geschmack zu gewährleisten. Achten Sie darauf, die Bohnen korrekt zu lagern, um ihre Frische zu bewahren.
  2. Mahlgrad anpassen: Der Mahlgrad ist entscheidend für die Extraktion der Aromen aus dem Kaffeemehl. Für einen Espresso Lungo sollte der Mahlgrad etwas gröber sein als bei einem normalen Espresso, um eine Überextraktion und einen bitteren Geschmack zu vermeiden.
  3. Präzise Dosierung: Dosieren Sie das Kaffeemehl sorgfältig, um eine gleichmäßige Extraktion und den idealen Geschmack zu erreichen. Für einen Espresso Lungo empfiehlt sich die Verwendung von 14-18 Gramm Kaffeemehl.
  4. Tamper-Technik: Verwenden Sie beim Tampen einen gleichmäßigen Druck, um das Kaffeemehl im Siebträger zu komprimieren. Dies gewährleistet eine gleichmäßige Extraktion während des Brühvorgangs.
  5. Espressomaschine pflegen: Eine saubere und gut gewartete Espressomaschine ist unerlässlich für die Zubereitung eines perfekten Espresso Lungo. Reinigen Sie die Maschine regelmäßig und entkalken Sie sie nach Bedarf, um eine optimale Leistung und Geschmack zu gewährleisten.
  6. Wasserqualität: Verwenden Sie frisches, kaltes Wasser für die Zubereitung Ihres Espresso Lungo. Die Wasserqualität hat einen großen Einfluss auf den Geschmack des Kaffees. Sie können auch gefiltertes oder aufbereitetes Wasser verwenden, um Kalkablagerungen in Ihrer Espressomaschine zu reduzieren.
  7. Tassenvorwärmung: Wärmen Sie Ihre Tasse vor dem Brühen des Espresso Lungo vor, um die ideale Temperatur des Getränks zu erhalten und ein schnelles Abkühlen zu verhindern.
  8. Übung und Experimentieren: Üben Sie die Zubereitung des Espresso Lungo und experimentieren Sie mit verschiedenen Kaffeebohnen, Mahlgraden und Durchlaufzeiten, um den für Ihren Geschmack idealen Espresso Lungo zu finden. Jeder hat unterschiedliche Vorlieben, und es kann einige Versuche benötigen, um Ihren persönlichen perfekten Espresso Lungo zu entdecken.

Indem Sie diese Tipps und Tricks befolgen, können Sie Ihre Fähigkeiten in der Zubereitung von Espresso Lungo verbessern und ein köstliches, ausgewogenes Getränk genießen.

Geröstete kaffeebohnen in den händen, hausgemachter texturkaffeehintergrund.
© olgasab/123rf.com

Die besten Kaffeebohnen für einen Espresso Lungo

Die Wahl der besten Kaffeebohnen für einen Espresso Lungo ist entscheidend, um ein ausgewogenes Aroma und einen vollmundigen Geschmack zu erzielen. Im Folgenden finden Sie einige Empfehlungen, die sich besonders gut für die Zubereitung eines Espresso Lungo eignen:

  1. Lavazza Super Crema: Diese italienische Kaffeemarke ist bekannt für ihre hochwertigen Mischungen, und die Super Crema ist eine ausgezeichnete Wahl für einen Espresso Lungo. Die Mischung aus Arabica- und Robusta-Bohnen bietet eine sanfte Crema, einen milden Geschmack und ein ausgewogenes Aroma.
  2. Illy Classico: Illy ist eine weitere renommierte italienische Kaffeemarke, und ihre Classico-Mischung eignet sich hervorragend für einen Espresso Lungo. Die 100% Arabica-Bohnen sorgen für einen weichen, samtigen Geschmack mit einer angenehmen Säure.
  3. Kaffee aus Mittelamerika: Bohnen aus Ländern wie Guatemala, Costa Rica und Honduras bieten eine ausgewogene Geschmacksintensität und ein reiches Aroma, das sich gut für einen Espresso Lungo eignet. Diese Kaffees zeichnen sich oft durch Noten von Schokolade, Nüssen und Früchten aus.
  4. Äthiopischer Kaffee: Äthiopien ist die Heimat des Arabica-Kaffees und bietet Bohnen mit einzigartigen Geschmacksprofilen. Äthiopische Kaffees, insbesondere solche aus der Region Yirgacheffe, sind für ihre floralen und fruchtigen Noten bekannt und können für einen aromatischen Espresso Lungo sorgen.
  5. Kolumbianischer Kaffee: Kolumbien ist für seinen hochwertigen Arabica-Kaffee bekannt, der sich exzellent für einen Espresso Lungo eignet. Kolumbianische Bohnen bieten einen ausgewogenen Geschmack mit Noten von Nüssen, Schokolade und Karamell.

Um den für Ihren Geschmack besten Espresso Lungo zu finden, empfiehlt es sich, verschiedene Marken und Herkunftsländer zu probieren. Berücksichtigen Sie dabei auch Ihren persönlichen Geschmack und Ihre Vorlieben in Bezug auf Säure, Körper und Aroma. Es ist wichtig, frische, qualitativ hochwertige Bohnen zu verwenden und sie korrekt zu lagern, um den bestmöglichen Geschmack zu erzielen.

Espresso Lungo in der Kaffeekultur

Der Espresso Lungo hat in der Kaffeekultur seinen festen Platz und wird weltweit von Kaffeeliebhabern geschätzt. In diesem Abschnitt werfen wir einen Blick auf die Rolle des Espresso Lungo in verschiedenen Kaffeekulturen und Traditionen:

  1. Italienische Kaffeekultur: In Italien, dem Geburtsort des Espresso Lungo, wird dieser Kaffee häufig als Alternative zum klassischen Espresso getrunken, insbesondere von Personen, die einen milderen, weniger konzentrierten Geschmack bevorzugen. In vielen italienischen Bars und Cafés können Kunden zwischen einem Espresso und einem Espresso Lungo wählen, je nach ihren persönlichen Vorlieben.
  2. Nordische Kaffeekultur: Die nordischen Länder, insbesondere Schweden, Finnland und Norwegen, haben eine starke Kaffeekultur, in der helle Röstungen und mildere Geschmacksprofile bevorzugt werden. In diesen Ländern findet der Espresso Lungo Anklang, da er durch seine längere Durchlaufzeit und größere Wassermenge weniger intensiv ist als ein klassischer Espresso.
  3. Kaffeekultur in den USA: In den Vereinigten Staaten, wo Kaffeeketten wie Starbucks und Dunkin’ Donuts weit verbreitet sind, wird der Espresso Lungo häufig als Basis für verschiedene Kaffeekreationen verwendet. Durch seine größere Menge und milderen Geschmack eignet er sich gut als Grundlage für Getränke wie Lattes, Cappuccinos und Mochas, bei denen zusätzliche Zutaten wie Milch, Sirup und Schokolade hinzugefügt werden.
  4. Specialty Coffee: In der Specialty-Coffee-Szene, die sich auf qualitativ hochwertigen Kaffee und einzigartige Geschmacksprofile konzentriert, ist der Espresso Lungo ebenfalls vertreten. Baristas und Kaffeekenner experimentieren mit verschiedenen Bohnen, Röstungen und Zubereitungsmethoden, um den idealen Espresso Lungo zu kreieren und die vielfältigen Aromen hervorzuheben.

Der Espresso Lungo hat seinen Platz in der globalen Kaffeekultur gefunden und wird von Kaffeetrinkern geschätzt, die einen milderen, weniger konzentrierten Geschmack bevorzugen oder ihn als Basis für weitere Kaffeekreationen verwenden möchten. Die Variationen und Möglichkeiten, die der Espresso Lungo bietet, machen ihn zu einer interessanten und vielseitigen Option in der Welt des Kaffees.

Brauen Sie Ihr Kaffee-Wissen auf ein neues Level! Lesen Sie unseren Artikel über “Was Bedeutet Lungo Bei Kaffee?” hier.

Zusammenfassung: Die Vielseitigkeit des Espresso Lungo

Zusammenfassend zeigt die Vielseitigkeit des Espresso Lungo, dass er weit mehr als nur eine Variation des klassischen Espressos ist. Durch seine längere Durchlaufzeit und größere Wassermenge bietet der Espresso Lungo einen milderen, weniger konzentrierten Geschmack, der von Kaffeeliebhabern auf der ganzen Welt geschätzt wird.

In verschiedenen Kaffeekulturen und Traditionen hat der Espresso Lungo seinen festen Platz gefunden, sei es als Alternative zum klassischen Espresso in Italien, als Teil der nordischen Kaffeekultur oder als Basis für kreative Kaffeekreationen in den USA und im Specialty-Coffee-Bereich. Die Wahl der besten Kaffeebohnen und die richtige Zubereitung sind entscheidend, um den idealen Espresso Lungo zu genießen, und es lohnt sich, mit verschiedenen Marken, Herkunftsländern und Mahlgraden zu experimentieren, um den persönlichen Geschmack zu treffen.

Die Vielseitigkeit des Espresso Lungo macht ihn zu einer attraktiven Option für Kaffeetrinker, die nach einer Abwechslung zum klassischen Espresso suchen oder ein Getränk mit einem ausgewogenen Geschmack und Aroma bevorzugen. Die Welt des Espresso Lungo ist facettenreich und bietet unzählige Möglichkeiten für Kaffeeliebhaber, ihre Leidenschaft für dieses einzigartige Getränk weiter zu erkunden.

* Affiliate Links.