Flat White Und Cortado – Der Unterschied

In der Welt des Kaffees gibt es so viel zu entdecken! Heute werfen wir einen genaueren Blick auf zwei einzigartige Kaffeekreationen – den Flat White und den Cortado. Lassen Sie sich in die faszinierende Welt der feinporigen Milchschaum, starken Kaffee und die süßen Nuancen dieser Getränke entführen. Unser Leitfaden bringt Ihnen nicht nur die wesentlichen Unterschiede und die feinen Nuancen zwischen einem Flat White und einem Cortado näher, sondern auch, wie Sie diese beliebten Kaffeegetränke zu Hause zubereiten können.

Ob Sie auf der Suche nach dem cremigen Geschmack von heißer Milch, dem kräftigen Kick eines doppelten Espresso oder dem sanften Schmelz von aufgeschäumter Milch sind, wir haben Sie abgedeckt. Machen Sie sich bereit, tiefer in die Welt der Kaffeespezialitäten einzutauchen und entdecken Sie, welches dieser Getränke das nächste sein könnte, das Sie unbedingt probieren müssen.

Bereit, alle Details zu erfahren? Setze deine Reise fort, indem du weiterliest.

Die Herkunft von Flat White und Cortado

Flat White und Cortado sind zwei beliebte Kaffeegetränke, die aus verschiedenen Teilen der Welt stammen und jeweils eine einzigartige Geschichte haben.

Flat White, der “flache Weiße”, hat seinen Ursprung in Australien und Neuseeland in den 1980er Jahren. Es gibt einige Kontroversen über das genaue Land seiner Herkunft, aber eines ist sicher: Der Flat White wurde kreiert, um einen Kaffee zu bieten, der weniger Milch und mehr Kaffee als der herkömmliche Cappuccino hat. Mit seiner Kombination aus starkem Kaffee und aufgeschäumter Milch ist der Flat White heute in Cafés auf der ganzen Welt beliebt.

Der Cortado hingegen hat seinen Ursprung im sonnigen Spanien. “Cortado” bedeutet auf Spanisch “geschnitten”, was in diesem Fall auf das Verhältnis von Espresso zu Milch in diesem Getränk hinweist. Es handelt sich um einen doppelten Espresso, der mit der gleichen Menge an warmer Milch “geschnitten” wird, um die Säure des Espressos zu mildern. Dieses Getränk ist besonders bei Kaffeeliebhabern beliebt, die den Geschmack von starkem Kaffee, aber mit einem Hauch von cremigem, süßen Kaffee bevorzugen.

Diese Kaffeespezialitäten haben es trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft geschafft, Kaffeeliebhaber auf der ganzen Welt zu begeistern. In den folgenden Abschnitten werden wir uns diese Getränke genauer ansehen und ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten hervorheben.

Was ist ein Flat White?

Ein Flat White ist ein Kaffeegetränk, das sich durch seinen starken Kaffeecharakter und seinen geringen Milchschaumanteil auszeichnet. Es beginnt mit einem doppelten Espresso, der in eine vorgewärmte Tasse gegossen wird. Darauf wird eine Mischung aus heißer Milch und aufgeschäumter Milch gegeben. Der wichtige Unterschied zu anderen Kaffeespezialitäten ist die Art und Weise, wie die Milch zubereitet und hinzugefügt wird.

Für einen Flat White wird die Milch so erhitzt, dass sie einen feinporigen Milchschaum bildet. Im Vergleich zum Schaum eines herkömmlichen Cappuccinos ist der Schaum eines Flat White dichter und cremiger. Dieser feine Milchschaum wird dann vorsichtig in den doppelten Espresso gegossen, wobei eine dünne, aber gleichmäßige Schicht Schaum auf der Oberfläche entsteht. Die resultierende Mischung aus starkem Kaffee und heißer, geschäumter Milch verleiht dem Flat White seinen charakteristischen, reichen und cremigen Geschmack.

Auch das Verhältnis von Espresso zu Milch ist beim Flat White etwas anders als bei anderen Kaffeegetränken. Ein Flat White hat im Vergleich zu einem Cappuccino oder einem Latte mehr Kaffee im Verhältnis zur Menge der hinzugefügten Milch. Das führt dazu, dass der Flat White einen kräftigeren Kaffeegeschmack hat, der sich gut mit der heißen, aufgeschäumten Milch mischt, um ein harmonisches Gleichgewicht zu schaffen.

Der Flat White ist das ideale Getränk für jemanden, der den starken Geschmack eines Espresso liebt, aber die Cremigkeit und Süße von aufgeschäumter Milch schätzt. Es ist ein ausgewogenes Kaffeegetränk, das sowohl den Geschmack von starkem Kaffee als auch den Komfort von warmer Milch bietet.

Traditioneller kaffee in spanien - cortado in einer glasschale.
© milanchikov/123rf.com

Was ist ein Cortado?

Ein Cortado ist eine weitere wunderbare Kaffeekreation, die den starken Geschmack von Espresso mit der Cremigkeit von heißer Milch in Einklang bringt. Im Gegensatz zum Flat White, der aus Australien und Neuseeland stammt, hat der Cortado seine Wurzeln in Spanien und ist dort nach wie vor ein sehr beliebtes Kaffeegetränk.

Der Cortado beginnt ebenfalls mit einem doppelten Espresso, genau wie der Flat White. Allerdings wird der Espresso beim Cortado mit der gleichen Menge an heißer Milch “geschnitten”. Daher auch der Name Cortado, der aus dem Spanischen übersetzt “geschnitten” bedeutet. Diese gleichen Anteile von Espresso und heißer Milch helfen, die Säure des Kaffees auszugleichen und einen milden, süßen Kaffee zu erzeugen.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zum Flat White liegt in der Zubereitung der Milch. Beim Cortado wird die Milch erwärmt, aber nicht so stark aufgeschäumt wie beim Flat White. Das führt zu einer weniger dicken, aber immer noch cremigen Konsistenz, die gut mit dem starken Kaffee harmoniert.

Es ist wichtig zu betonen, dass der Cortado, obwohl er in Spanien entstanden ist, in vielen Ländern und Regionen angepasst wurde und daher je nach Standort unterschiedlich zubereitet werden kann. In einigen Ländern wird er beispielsweise mit kalter Milch statt mit heißer Milch serviert.

Zusammengefasst ist ein Cortado ein ausgewogenes und mildes Kaffeegetränk, das ideal für jemanden ist, der den Geschmack von starkem Kaffee genießen, aber gleichzeitig die Säure des Kaffees durch die Zugabe von heißer Milch abschwächen möchte.

Hauptunterschiede zwischen Flat White und Cortado

Flat White und Cortado sind beides Kaffeespezialitäten, die den starken Geschmack von Espresso mit der Cremigkeit von Milch verbinden. Obwohl sie viele Gemeinsamkeiten haben, gibt es einige wesentliche Unterschiede, die sie einzigartig machen.

  1. Milchzubereitung: Ein wichtiger Unterschied liegt in der Zubereitung der Milch. Beim Flat White wird die Milch zu einem feinporigen Milchschaum aufgeschäumt, der dicht und cremig ist. Dieser wird dann über den Espresso gegossen und schafft eine dünne Schaumschicht auf der Oberfläche des Getränks. Im Gegensatz dazu wird die Milch für den Cortado erhitzt, aber nicht stark aufgeschäumt. Das Ergebnis ist eine weniger dicke, aber immer noch cremige Milch, die mit dem Espresso gemischt wird.
  2. Verhältnis von Espresso zu Milch: Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen einem Flat White und einem Cortado ist das Verhältnis von Espresso zu Milch. Ein Flat White hat mehr Kaffee im Verhältnis zur Menge an hinzugefügter Milch, was zu einem stärkeren Kaffeegeschmack führt. Ein Cortado hingegen hat ein gleichmäßiges Verhältnis von Espresso zu Milch, was dazu führt, dass der Geschmack des Kaffees weniger dominant ist und die Säure des Espressos gemildert wird.
  3. Geschmack: Aufgrund der Unterschiede in der Zubereitung und im Verhältnis von Espresso zu Milch unterscheiden sich auch die Geschmacksprofile eines Flat White und eines Cortado. Ein Flat White hat einen kräftigen Kaffeegeschmack, der durch die cremige und süße Note der aufgeschäumten Milch ausgeglichen wird. Ein Cortado hingegen hat einen milderen und ausgewogeneren Geschmack, da die heiße Milch die Säure des Espressos abschwächt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Hauptunterschied zwischen einem Flat White und einem Cortado in der Art der Milchzubereitung und dem Verhältnis von Espresso zu Milch liegt. Beide Getränke haben ihren eigenen einzigartigen Geschmack und Charme, und welches man bevorzugt, hängt letztendlich von den persönlichen Vorlieben ab.

Tasse schaumiger espressokaffee und geröstete kaffeebohnen auf blauem farbhintergrund
© foodandmore/123rf

Gemeinsamkeiten zwischen Flat White und Cortado

Obwohl Flat White und Cortado ihre Unterschiede haben, teilen sie auch viele Gemeinsamkeiten, die sie beide zu hervorragenden Optionen für Kaffeeliebhaber machen.

  1. Beide basieren auf Espresso: Sowohl der Flat White als auch der Cortado beginnen mit einem starken Espresso als Basis. Dies gibt beiden Getränken einen kräftigen Kaffeegeschmack, der für Kaffeeenthusiasten so ansprechend ist.
  2. Milch als Hauptbestandteil: Beide Getränke verwenden Milch, um den starken Kaffeegeschmack zu mildern und eine cremige Textur hinzuzufügen. Obwohl die Art und Weise, wie die Milch zubereitet wird, und das Verhältnis von Espresso zu Milch variieren können, ist Milch ein zentraler Bestandteil beider Getränke.
  3. Ähnliche Größe: Flat Whites und Cortados sind in der Regel kleiner als andere Kaffeekreationen wie Lattes oder Cappuccinos. Dies liegt an dem höheren Verhältnis von Espresso zu Milch, das in beiden Getränken verwendet wird.
  4. Weltweite Beliebtheit: Sowohl der Flat White als auch der Cortado haben ihren Weg in Cafés auf der ganzen Welt gefunden. Trotz ihrer unterschiedlichen geographischen Ursprünge sind beide Getränke bei Kaffeeliebhabern auf der ganzen Welt beliebt und werden in vielen verschiedenen Kulturen und Ländern genossen.
  5. Balance von Geschmack und Textur: Sowohl der Flat White als auch der Cortado zeichnen sich durch eine gute Balance zwischen dem starken Geschmack von Espresso und der Cremigkeit der Milch aus. Obwohl das spezifische Geschmacksprofil variiert, streben beide Getränke danach, ein Gleichgewicht zwischen den kräftigen und milden Aromen zu schaffen, das bei Kaffeeliebhabern auf der ganzen Welt gut ankommt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass sowohl der Flat White als auch der Cortado vielfältige Kaffeekreationen sind, die trotz ihrer Unterschiede viele Gemeinsamkeiten teilen. Beide bieten eine harmonische Balance von Aromen und Texturen, die Kaffeeliebhaber immer wieder begeistern.

Welchen Kaffee soll man wählen: Flat White oder Cortado?

Die Entscheidung zwischen einem Flat White und einem Cortado kann schwierig sein, insbesondere wenn man beide Getränke mag. Beide bieten ein reichhaltiges Kaffeeerlebnis, unterscheiden sich aber in einigen wesentlichen Aspekten. Letztendlich hängt die Wahl davon ab, welche Vorlieben Sie in Bezug auf Geschmack und Textur haben.

Wenn Sie einen kräftigen Kaffeegeschmack bevorzugen und das cremige Gefühl eines feinporigen Milchschaums lieben, dann könnte der Flat White die richtige Wahl für Sie sein. Der Flat White hat ein höheres Verhältnis von Kaffee zu Milch und liefert daher einen intensiveren Kaffeegeschmack. Die aufgeschäumte Milch sorgt für eine samtige Textur und verleiht dem Kaffee eine gewisse Süße.

Wenn Sie jedoch den Geschmack von starkem Kaffee schätzen, aber eine mildere Kaffeekreation bevorzugen, dann könnte der Cortado eine gute Option sein. Der Cortado hat ein ausgewogenes Verhältnis von Espresso zu heißer Milch, was zu einem milderem Kaffeegeschmack führt. Die weniger aufgeschäumte Milch bietet eine leichtere Textur und hilft, die Säure des Espressos zu mildern.

Am Ende des Tages sind sowohl der Flat White als auch der Cortado hervorragende Kaffeegetränke, und die Wahl zwischen den beiden hängt stark von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Probieren Sie beide aus und entscheiden Sie, welcher am besten zu Ihrem Geschmack passt. Vielleicht finden Sie sogar, dass Sie beide zu unterschiedlichen Zeiten oder Stimmungen genießen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, Kaffee zu genießen. Es geht darum, das Getränk zu finden, das Sie glücklich macht und Ihre Liebe zum Kaffee befriedigt.

Kaffee ist mehr als nur ein Getränk. Entdecken Sie “Unterschied Latte Macchiato und Flat White” in unserem nächsten Artikel. Klicken Sie hier!

Schlussfolgerung

Flat White und Cortado sind zwei exquisite Kaffeegetränke, die auf dem starken Aroma von Espresso aufbauen und durch die Zugabe von heißer Milch ergänzt werden. Beide bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis und sind in der Welt des Kaffees hoch geschätzt.

Während der Flat White mit seinem doppelten Espresso und der aufgeschäumten Milch einen kräftigen, aber dennoch cremigen Geschmack bietet, bietet der Cortado mit seinem gleichmäßigen Verhältnis von Espresso zu warmer Milch ein milderes und ausgewogeneres Geschmackserlebnis.

Trotz ihrer Unterschiede teilen sie jedoch viele Gemeinsamkeiten, darunter die Verwendung von doppeltem Espresso als Basis, die Bedeutung der Milchzubereitung und ihre weltweite Beliebtheit. Jedes Getränk bietet seine eigene Art von Balance und Komplexität, die dazu beiträgt, die vielfältige Welt des Kaffees zu bereichern.

Die Wahl zwischen einem Flat White und einem Cortado hängt letztendlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Vielleicht bevorzugen Sie den kräftigeren Geschmack und die cremige Textur eines Flat White, oder vielleicht ziehen Sie den milderen und ausgeglicheneren Geschmack eines Cortado vor. Was auch immer Ihre Wahl ist, sowohl der Flat White als auch der Cortado sind hervorragende Optionen, um die Vielfalt und Tiefe des Kaffees zu erkunden und zu genießen.

In der Welt des Kaffees gibt es immer etwas Neues zu entdecken und zu schätzen, sei es eine andere Art der Zubereitung, ein neues Verhältnis von Espresso zu Milch oder einfach nur eine neue Art, Ihren Kaffee zu genießen. Egal ob Flat White oder Cortado – genießen Sie Ihren Kaffee so, wie Sie ihn am liebsten haben. Denn letztendlich geht es beim Kaffeetrinken darum, jeden Schluck zu genießen und den Moment zu schätzen.

* Affiliate Links.